Kinderpatenschaft

Das ist André, das Patenkind unserer Sonntagschule. Am 7. Juli hat er Geburtstag und ist jetzt 10 Jahre alt. Aufgrund schwieriger Familienverhältnisse kamen er und seine Schwestern Sandra und Raquel auf die Bitte des Sozialamtes im Juli 2008 ins Kinderheim „Lar Evangélico Portugues“ in Porto, Portugal.

Die Eltern sind geschieden, das Sorgerecht wurde ihnen durch das Sozialamt entzogen. Die Mutter ist psychisch krank, aber sie liebt die Kinder. Da der Stiefvater die Kinder misshandelte, wurde ihm der Eintritt ins Heim verboten.

 Im Kinderheim dort leben 65 Kinder und Jugendliche, viele von ihnen Opfer schlimmer Verhältnisse.

2009 hat unsere Sonntagschule die Patenschaft für André übernommen. Dies beinhaltet, regelmäßig monatlich einen festen Betrag zu überweisen, der für Versorgung, Schulbildung etc. bestimmt ist.

Zusätzlich bekommt er jedes Jahr zu Weihnachten und zu seinem Geburtstag ein Paket von den Kindern. Einmal im Jahr erhält die Sonntagschule einen Bericht über André und das Kinderheim.

Die Patenschaft erfolgt im Rahmen von EBM MASA (Missionarische Aktionen in Südamerika), gegründet in den 70er Jahren von Pastor Horst Borkowski, der während einer Evangelisationsreise in Südamerika vom Elend mancher Kinder dort erschüttert war. Er sorgte für Hilfsbereitschaft in Deutschland und anderen europäischen Ländern, wodurch Kinderheime gebaut und unterstützt und andere soziale Projekte ins Leben gerufen wurden.

Die Finanzierung der Kinderprojekte erfolgt hauptsächlich durch verschiedene Patenschaften. Dies ist je nach Patenschaft schon ab 15 Euro monatlich möglich. Die Nettounterhaltskosten für ein Kind betragen ca. 130 - 160 Euro im Monat.